Bebebi Kinderwagen | 3 in 1, ISOFIX Babywagen Komplettset

Kinderkrankheiten nach der Geburt
17.09.2017 09:43

Jedes Kind bekommt bei der Geburt über die Nabelschnur der Mutter Abwehrstoffe, die es vor sehr vielen Infektionen schützt.

Das bedeutet, dass es automatisch bei der Geburt einen Netzschutz gegen Infektionskrankheiten hat. Dieser Schutz reicht ca. 3-4 Monate. Wenn das Baby 1 – 11/2 Jahre als ist, vermehren sich bei vielen Kindern die Infekte, was insbesondere Atemwegsinfekte, Mittelohrentzündung und Halsentzündungen zu beobachten ist. Solche Infektionen können erst wie ein banaler Schnupfen verlaufen, es ist aber durchaus möglich, dass sie mit hohem Fieber und anderen Erbrechen, Durchfälle, sowie Hautausschläge und Mattigkeit einhergehen. Damit sich jedoch ein stabiles Abwehrsystem gegen viele Krankheitserreger die in unserer Umwelt vorkommen aufgebaut werden kann, sind, ob man es glaubt oder nicht, Infekte notwendig.

Eine Infektneigung mit vielen Infektionen pro Jahr ist normal und reguliert sich spätestens im Vorschulalter von selbst, sobald das Abwehrsystem gereift ist. Eine besondere Rolle spielen dabei die sogenannten „Kinderkrankheiten“ wie Mumps, Masern und Windpocken. Deren Auslöser sind Bakterien bzw. Viren, die meist durch Tröpfcheninfektion über die Luft, so gesehen über den indirekten Kontakt übertragen werden. Ohne Impfung erkrankt fast jeder Mensch schon einmal als Kind an diesen Infektionskrankheiten. Bei viele Kinderkrankheiten ist ein Hautausschlag eine Vorwarnung, die in jedem Fall ernst genommen werden sollte.

Die typischen Kinderkrankheiten sind:

Mumps
Ringelröteln
Dreitagefieber
Neumokokken
Eiterflechte
Grindflechte – Impetigo
Hand-Mund-Fuss-Krankheit

http://ift.tt/2h9OzUW

#Kinderwagen #Bebebi #Kinderkrankheiten
from Bebebi http://ift.tt/2h9OzUW