10 mögliche Anzeichen für eine Schwangerschaft

Schon bevor sie sichtbar wird, gibt es zahlreiche Anzeichen für eine Schwangerschaft. Und das sogar schon, bevor die Periode aussetzt. Dein Körper gibt zahlreiche Hinweise darauf, wenn eine Schwangerschaft besteht. Und damit meinen wir nicht, dass sich bereits ein Bäuchlein abzeichnet.

Wir haben dir die häufigsten Anzeichen für eine Schwangerschaft zusammengefasst. Wenn mehrere dieser Anzeichen in Kombination miteinander auftreten, solltest du auf jeden Fall ein Schwangerschaftstest machen.

Die häufigsten Anzeichen für eine Schwangerschaft

Zunächst muss man sagen, dass nicht alle Anzeichen zusammen auftreten müssen. Zudem ist es so, dass sie von jedem Menschen unterschiedlich intensiv wahrgenommen werden. Viele der Anzeichen treten auch im ganz normalen Verlauf eines Zyklus auf.

Die Top 10 Schwangerschaftsanzeichen

Empfindliche Brust

Schwangerschaftshormone verursachen dass die Durchblutung in der Brust erhöht wird. Daher kann es zum einen zu sichtbaren aber auch wahrnehmbaren Veränderungen der Brust kommen. So kann zum Beispiel der Hof um die Brustwarze herum dunkler werden. Und auch die Brust kann Entspannungsgefühl entwickeln oder empfindlicher sein.

Schmierblutungen

Nach der Einnistung des befruchteten Eis in der Gebärmutter kann es zu einer Schmierblutung kommen. Die ist völlig normal und harmlos und kann mit leichten Unterleibsschmerzen einhergehen. Diese Blutung nennt man Einnistungsblutung.

Erhöhte Müdigkeit und Erschöpfung

Eine Schwangerschaft ist eine hohe Belastung für deinen Körper. Viele Dinge in deinem Körper verändern sich und zusätzlich wächst ein neues Leben heran. Oft sind schwangere Frauen daher schneller erschöpft und müde. Besonders gegen Ende der Schwangerschaft treten Müdigkeit und Erschöpfung vermehrt auf.

Erhöhte Körpertemperatur

Bei einer bestehenden Schwangerschaft erhöht sich deine Körpertemperatur um 0,5°. Diese Temperaturerhöhung bleibt die gesamte Schwangerschaft hindurch bestehen.

Weicheres Bindegewebe und schwächere Blase

Während einer Schwangerschaft treten zahlreiche Veränderungen im Körper auf. Dazu gehört, dass die Blase sich verkleinert und auch das Bindegewebe um den Bauch herum weicher wird. Deine verkleinerte Blase spürst du durch einen stärkeren Harndrang. Aber auch das weichere Bindegewebe im Bauchbereich kannst du tasten.

Übelkeit

Die Schwangerschaftsübelkeit gehört wohl zu den bekanntesten Schwangerschaftsanzeichen. Nicht alle, aber viele schwangere Frauen sind davon betroffen. Ausgelöst wird sie durch die erhöhte Hormonausschüttung, worauf der Magen empfindlich reagieren kann. Besonders morgens, wenn der Magen noch leer ist, tritt die Übelkeit vermehrt auf. In der Regel verschwindet die Übelkeit mit dem Ende des ersten Trimesters wieder.

Heißhunger

Genauso bekannt wie die Schwangerschaftsübelkeit ist der Heißhunger während der Schwangerschaft. Viele schwangere Frauen haben Gelüste auf ungewöhnliche Essenskombinationen. Du kannst aber unbesorgt sein. Heißhungerattacken sind völlig normal und vermutlich von der Natur so eingerichtet um sicherzustellen, dass dein ungeborenes Baby alle notwendigen Nährstoffe bekommt.

Empfindlicher Geruchssinn

Auch der Geruchssinn verändert sich während der Schwangerschaft viele Gerüche nimmst du viel intensiver war als zuvor. Dadurch können Sie möglicherweise als unangenehm empfunden werden.

Stimmungsschwankungen

Dadurch dass Schwangerschaftshormone ausgeschüttet werden, ist es möglich, dass du unter Stimmungsschwankungen leidest, oder leichter reizbar bist als sonst.

Deine Periode bleibt aus

Das Ausbleiben der Periode kann zwar auch andere Ursachen haben, in den meisten Fällen ist sie aber ein sicheres Indiz für eine vorliegende Schwangerschaft. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, ein Schwangerschaftstest durchzuführen.

Die klassischen Anzeichen für eine Schwangerschaft – Fazit

Du siehst, die Anzeichen für eine mögliche Schwangerschaft sind vielfältig. Einige davon können auch ganz normal in Form des PMS im Verlaufe des weiblichen Zyklus auftreten. Beim Vorliegen verschiedener Schwangerschaftsanzeichen in Verbindung mit dem Ausbleiben der Periode ist ein Schwangerschaftstest aber auf jeden Fall ratsam.

Dir hat unser Artikel gefallen? dann teile ihn gerne mit anderen (werdenden) Eltern!