Deine Katze kratzt an Möbeln? – das ist der Grund und das kannst du tun!

Zuallererst kann man sagen, dass eine Katze kratzt ist ganz normal – auch an Möbeln. Zumindest für deine Katze. Für sie ist es ein völlig natürliches und wichtiges Verhalten. In der Fachsprache nennt man es Kratzmarkieren. Es gehört zum natürlichen Kommunikationsverhalten der Katzen.

Zugegeben, für uns Katzenhalter ist es weniger angenehm, wenn die Katze am Sofa oder am teuren Teppich kratzt.

Doch was ist Kratzmarkieren?

Für Katzen ist es völlig normal, ihr Revier zu markieren. Dies tun sie mit ihrem körpereigenen Duft, den sogenannten Pheromone. Die Drüsen, über die Pheromone abgegeben werden sitzen an verschiedenen Stellen des Katzenkörpers, wie zum Beispiel am Kopf am Schwanz entlang des Rückens und auch an den Pfoten.

Findet deine Katze Stellen deiner Wohnung besonders interessant oder wichtig, markierte diese entweder durch Reiben mit der Schnauze oder eben durch Kratzen.

Falls zum völlig normalen Verhalten deiner Katze gehört es, dass sie dies mehrmals täglich in ihrem Revier tut. Wenn ihr Revier nach ihnen riecht, verleiht es ihnen ein Gefühl von Sicherheit und sie fühlen sich wohl.

Die Gruppendynamik bei mehreren Katzen

Interessant ist, dass wenn mehrere Katzen Zusammenleben sich aus den individuellen Düften der einzelnen Katzen ein einmaliger Gruppenduft entwickelt. Der zeigt: Hier wohnen wir!

Für uns Menschen ist es nicht möglich, diesen Duft wahrzunehmen. Unsere Nasen könne dies nicht leisten.

Auch das treteln einer Katze, wenn sie sich ihren Schlafplatz zurecht macht, rührt daher, dass ihre Vorderpfoten Pheromone abgeben. Sie entspannen deine Katze und sie fühlt sich wohl an ihrem Schlafplatz.

Deine Katze kratzt – daher rührt ihr Verhalten

Auch Katzen haben ein Alltag und eine Routine. Mehrmals täglich gehen sie ihr Revier ab und markieren auch mit Kratzen eben dieses Revier. Aus ihrer Sicht gehören dazu zum Beispiel Schlafplätze, Futterplätze, beliebte Plätze zum spielen, aber eben auch andere Gegenstände die auf diesen Wegen liegen. Das können auch Teppiche, Sofa, Tapeten etc. sein.

Meine Katze kratzt – wie kann ich ihr das abgewöhnen?

Da wir nun wissen, dass auch das Kratzen zum ganz normalen Verhalten einer Katze gehört, kann man sich vorstellen, dass es denkbar schwierig ist es ihr einfach abzugewöhnen. Wir empfehlen dir, genau zu beobachten, wo die Wege deiner Katze liegen. Die einfachste Lösung wäre, das Möbelstück, welches du schützen möchtest, an einen anderen Platz zu stellen. Ständiges bestrafen bringt er weniger, produziert Angst und schädigt auch das Vertrauen deiner Katze zu dir. Außerdem ist es für deine Katze nicht nachvollziehbar, warum sie für ein aus ihrer Sicht völlig normales Verhalten bestraft wird.

Eine zusätzliche Idee, um Möbel und Teppiche, aber auch Tapeten zu schützen ist, an beliebten Kratzstellen zum Beispiel Kratzbretter aufzuhängen, oder ein Kratzbaum hinzustellen.

Deine Katze hat auch beliebte Kratzstellen? Wie gehst du damit um und schützt Sofa und Teppiche? Teile deine Ideen gerne in den Kommentaren mit uns!

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne mit anderen Katzenfreunden!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top