Der Hundemantel – wann er wirklich sinnvoll ist & was du beachten solltest

Ein Hundemantel ist immer noch ein viel diskutiertes Thema. Doch auch unsere Hunde können frieren. Das ist nicht zwangsläufig von der Dichte und Länge des Fells abhängig. Es ist ganz individuell von Hund zu Hund sein. Zudem gibt es Situationen, in denen ein Hund ebenfalls einen zusätzlichen Schutz benötigt.

Wann sollte man auf keinen Fall auf einen Hundemantel verzichten

Wenn Hunde älter werden, ist in vielen Fällen ein Hundemantel sehr sinnvoll und wichtig. Im Alter verlangsamt sich der Stoffwechsel, was zur Folge hat, dass Hunde schneller frieren. Auch Erkrankungen des Bewegungsapparates wie beispielsweise Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, Arthrose, Spondylose können in der nasskalten Jahreszeit zur Folge haben, dass die Gelenke schmerzen und steif sind. Durch einen Hundemantel kann man den Vierbeiner entsprechend schützen. Auch bei verschiedenen neurologischen Erkrankungen wie dem Bandscheibenvorfall oder einem Cauda Equina Compressions Syndrom leistet ein Hundemantel gute Dienste.

In diesen Fällen empfehle ich unabhängig von der Fellbeschaffenheit einen Hundemantel. Der Grund ist ganz einfach. Die Feuchtigkeit und Nässe kriecht förmlich in die Gelenke. Auch wenn das Fell nicht gänzlich durchnässt ist. Wenn der Hund dann einen Mantel trägt, wird genau das verhindert.

Wann ich einen Hundemantel für einen gesunden Hund empfehle

Viele Hundebesitzer sagen: “Wenn der Hund krank ist ok, aber weshalb sollte ich einem gesunden Hund einen Mantel anziehen?!“. Ganz einfach; wenn ein Hund sehr kurzes Fell hat, kein Unterfell hat, sehr schlank ist wie z.B. Windhunde, sprich keine ausreichende Fettschicht. Aber auch wenn ein Hund z.B. im Auto warten muss um sich nicht zu unterkühlen. Genauso wie sehr kleine Hunde oder Welpen.

Woran du erkennst, dass dein Hund friert?

Unsere Vierbeiner zeigen uns sehr deutlich, wenn ihnen kalt ist. Wenn Hunde frieren, halten sich verkrampft, kauern sich etwas zusammen, ziehen den Bauch hoch, zittern und möchten ungern rausgehen. Auch wenn sie von einer Pfote auf die andere Tippeln oder ihre Pfoten anheben, kann das ein Zeichen dafür sein, dass sie frieren.

Frieren bedeutet Stress

Für Hunde ist es nicht weniger unangenehm zu frieren als für uns Menschen.

Wenn dein Hund friert, spannt er seine Muskulatur an und hält sich verkrampft. Die unweigerliche Folge sind schmerzhafte Verspannungen. Gleichzeitig ist Frieren für deinen Vierbeiner nicht nur körperlich anstrengend. Es bedeutet auch psychischen Stress. Wenn ich friere, bekomme ich übrigens schlechte Laune – anders sieht es bei unseren Hunden auch nicht aus.

Was gibt es bei der Auswahl des Hundemantels zu beachten?

Beim Kauf eines Hundemantels ist vor allem eines entscheidend: die Funktionalität. Wichtig sind Materialien, die Wind und Wasser fernhalten und so einen guten Schutz bieten. Gleichzeitig sollten sie atmungsaktiv und innen kuschelig weich sein. Zusätzlich solltest du auf eine gute Passform achten. Der Mantel sollte nicht einschneiden, nicht bei der Bewegung einschränken und den Bauch schön warm halten.

Bei einigen Hunden ist es schwierig, einen gut sitzenden Hundemantel zu finden. Neben Hundemänteln „von der Stange“ gibt es auch die Möglichkeit, einen Mantel für den Hund auf Maß anfertigen zu lassen. So ist eine optimale Passform gewährleistet und besondere körperliche Anforderungen können berücksichtigt werden.

„Mein Hund nimmt den Mantel nicht an!“

Natürlich ist für einige Vierbeiner das Tragen eines Hundemantels erst einmal ungewohnt. Sie stehen völlig starr da und wollen sich nicht mehr bewegen. Ich empfehle dir in diesem Fall, deinen Hund langsam an den Mantel zu gewöhnen. Ziehe ihn erst einmal immer wieder für kurze Zeit an. So gibst du dem Hund die Möglichkeit, sich langsam an den Hundemantel zu gewöhnen.

Wie sieht es bei deinem Hund aus? Benötigt er einen Hundemantel? Und wie stehst du zum Thema Mantel beim Hund im Allgemeinen? Teile deine Erfahrungen mit uns und anderen Hundehaltern gern in den Kommentaren!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top