After Baby Body – so verändert sich dein Körper nach der Schwangerschaft

Schon während der Schwangerschaft und vor der Geburt haben viele Frauen regelrecht Angst vor dem After Baby Body. Es liegt auf der Hand, dass sich der Körper einer werdenden Mutter verändern muss, um ein ungeborenes Baby zu nähren und ihm Raum zu gewähren.
Das bleibt nicht ohne sichtbare Folgen, da der Körper regelrechte Höchstleistung vollbringen muss. Es gibt einige sehr typische Folgen der Schwangerschaft, die sich körperlich bei vielen frisch gebackenen Mamas zeigen. Diese stellen wir dir im Folgenden vor.

Haarausfall nach der Geburt

Haarausfall ist für Frauen eine schlimme Vorstellung. Und doch sind in den ersten Wochen nach der Geburt durchaus einige Frauen von Haarausfall betroffen.
Während in der Zeit der Schwangerschaft das Haar meistens fülliger und glänzender ist, werden sie nach der Geburt gefühlt dünner und fallen aus. Hier sind die Schwangerschaftshormone ursächlich, die den natürlichen Haarausfall bremsen. Wenn sie nun nach der Geburt ausbleiben, fallen auch die Haare wieder aus. Normalisiert sich der Hormonhaushalt, lässt auch der (gefühlt) übermäßige Haarausfall nach.

Dehnungsstreifen durch die Schwangerschaft

Dehnungsstreifen durch die Schwangerschaft sind kaum zu vermeiden. Auch wenn Cremes und Öle sowie Sport in der Schwangerschaft sicherlich hilfreich sind, bleibt die Dehnung der Haut nicht ohne sichtbare Folgen.
Wie stark eine Frau betroffen ist, hängt auch von der genetischen Veranlagung ab. Betroffen sein können Bauch, Oberschenkel und auch die Brüste.
Auch wenn die Schwangerschaftsstreifen nicht ehr gänzlich verschwinden werden, lohnt es sich, die Haut weiterhin gut zu pflegen. Im Verlaufe der Zeit werden die Dehnungsstreifen immer mehr verblassen.

Veränderungen der Brust durch das Stillen

Viele Schwangere machen gefühlte Luftsprünge: während der Schwangerschaft sieht der Busen einfach toll aus! Groß, straff und rund. Doch dann kommt die Phase nach der Schwangerschaft und wenn du abgestillt hast und nun wird der Busen kleiner und hängt auch möglicherweise. Für viele Frauen ein echtes Frustthema. Ob du stillst oder nicht hat übrigens keinen nachweislichen Einfluss auf die Veränderungen deiner Brust, da sich die Drüsen in den Brüsten durch die Schwangerschaft so oder so verändern.

Fazit: After Baby Body – den eigenen Körper mit seinen Veränderungen annehmen

Was uns grundsätzlich am Herzen liegt ist, dass die ersten Wochen nach der Geburt so oder so mit vielen Herausforderungen verbunden sind. Ein neuer Mensch wurde geboren, der manchmal den Alltag ganz schön auf en Kopf stellen kann. Physisch und psychisch muss all das auch erst einmal verarbeitet werden. Du solltest dich daher in den ersten Wochen nach der Geburt nicht darauf fokussieren, möglichst schnell deinen Körper wieder in seine alte Form zu bringen und dadurch unter Stress und Druck zu stehen. Finde dich zunächst in deinem neuen Lebensabschnitt zurecht und genieße die ersten Lebenswochen deines Babys.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top